Welpentagebuch Seite   -1-   -2-   -3-   -4-   -5-   -6-   -7-   -8-   -9-   -10-   -11-   -12-   -13- Sonntag, 04.01.2015: S(tr)and-Ausflug Ganz in Tischler-Manier, entstand am Sonntag "Smaland" für Welpen, mit direktem Zugang aus der Wurfkiste. Wir haben das Areal mit Sand aufgeschüttet und die Abtrennung so hoch gebaut, dass Birka darüber springen und sich bei Bedarf zurückziehen kann. Die Kleinen indes können nicht vorne heraus laufen und die Pfötchen werden nicht versehentlich in der Tür eingeklemmt. Hinten gibt es einen Durchgang zum Auslauf im Außen-Bereich, aber der wird wohl von den Welpen frühestens in einigen Tagen in Anspruch genommen. Da die Lütten noch nicht wirklich laufen können, haben wir sie zu ihrem ersten Sandausflug in das Gehege und wieder zurück getragen. Neugierig sind sie auf dem ungewohnten Untergrund herumgekrabbelt und haben teilweise dort ihr Geschäft verrichtet, was auch Sinn und Zweck dessen ist. Mama Birka hat ihre Babys nicht aus den Augen gelassen, während Tessa & Edda es gelassen nahmen. Montag, 05.01.2015: Die erste Mahlzeit Die Welpen wurden bis dato ausschließlich von der Mutter mit Milch versorgt und sind wohlgenährt, ruhig, ausgeglichen, zufrieden und entspannt. Um Birka ein bisschen zu entlasten und die Lütten jetzt mit knapp 3 Wochen einzugewöhnen, gab es heute die erste richtige Mahlzeit! Matsche-Pampe: eingeweichtes zerdrücktes Welpen-Trockenfutter mit Welpen-Nassfutter, Haferflocken, Quark und Öl vermischt. Mmmmhhhh, lecker, lecker... Die Kleinen fanden es klasse und nachher durfte Birka noch ein bisschen mithelfen. Am Wochenende freuen wir uns wieder auf den Besuch der neuen Familien, die "ihre" Welpen toll begleiten.